Linksys Printserver PSUS4, Brother HL-5130 und Mac

Ich habe mir bei ebay einen Linksys PSUS4 Printserver geschossen, um damit aus meinem Brother HL-5130 Laserdrucker einen Netzwerkdrucker zu machen. Schlimm war dabei nur, dass mir vorher nicht klar war, ob das Vorhaben ohne postscriptfähigen Drucker in einer Mac-Umgebung umsetzbar war. Seit heute weiß ich, dass und wie es klappt:Zuerst zum Printserver: die Verarbeitung sieht stabil aus (Metallgehäuse) und das Teil ist angenehm klein. Für Windows liegt eine nett gemachte Installations CD bei (am alten Notebook getestet). Die ausführliche Anleitung gibts aber nur auf englisch und auch dann nur als PDF. Sehr positiv und für mich kaufentscheidend: der Linksys PSUS4 ist gleichzeitig ein 10/100 MB/S LAN-Switch: es stehen 4 Buchsen zur Verfügung. Weitere technische Daten gibts auf der Herstellerseite.Die Einrichtung am Mac war erst ein wenig kompliziert, aber dank dieser Anleitung für den Brother HL-1430 war es dann doch gut schaffbar — für Brother HL-1430 und HL-5130 gelten die gleichen Einstellungen:1. Printserver wie in der Anleitung beschrieben anschließen.2. Die IP des Printservers im Netzwerk feststellen. DHCP sollte am Router aktiviert sein, dann kann man die IP leicht rausfinden (einfach im für DHCP vergebenen IP-Adresse-Bereich suchen).3. IP-Adresse des Printservers in den Browser eingeben und mit Standardkennwort „Admin“ einloggen. Dann muss „Apple Talk“ und sollte „NetBEUI“ ausgeschaltet werden.4. In „Drucken & Faxen“ (in Systemeinstellungen) am Mac einen neuen Drucker hinzufügen und beim Tiger den „IP-Drucker“-Reiter wählen. Dann gibt man die IP-Adresse des Printservers bei „Adresse“ und „lp“ als Namen für die Warteliste ein (optional können natürlich auch die anderen Felder ausgefüllt werden). Ganz unten wird dann noch der Drucker aus der Herstellerliste (hier: „Brother“ –> „HL-5130 CUPS.gz“) ausgewählt. Falls die CUPS-Treiber nicht verfügbar sein sollten, müssen sie vor der Installation des Druckers von der Brother-Website heruntergeladen werden.Die Einrichtung unter Panther hat übrigens sinngemäß gleich funktioniert und auch dort war kein Download der Treiber nötig. Etwas ausführlicher ist die o.g. englische Anleitung.Alles in allem eine gute und recht günstige Lösung, die bei uns einen zweiten Drucker für den anderen Mac ersetzt. Der Vorteil gegenüber dem „normalen“ Printersharing über Mac OS X liegt natürlich darin, dass der teilende Mac nicht immer angeschaltet sein muss. Das einzig störende ist (nach wie vor), dass der Lüfter des Brother HL-5130 nach jedem Druck ca. 10 Minuten läuft, bis er in den stillen Stand-By-Modus geht. Mit dem Windows Treiber scheint diese Zeit verkürzbar zu sein — zumindest mit meinem Mac-Treiber geht das leider (noch?) nicht.Und weil hier so gern abgemahnt wird: Für diese kleine Anleitung übernehme ich natürlich weder Garantie noch Haftung (dafür, dass es klappt, dass es nicht klappt oder für den Fall, dass etwas kaputt geht etc.). Es ist einfach nur die Beschreibung, wie ich die Konstellation mit Hilfe der og. Website bei mir zum Laufen gebracht habe.Wie immer sind Anmerkungen willkommen.Update: mit dem Epson Stylus Foto 750 klappt es auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s