iPhone 3G erkämpft

Ich war heute pünktlich um 8:15h vor einem T-Shop in München – allein. Zuerst kam ich mir schon etwas blöd vor, aber als sich so gegen viertel vor neun noch 2 weitere Menschen hinzugesellten fühlte ich mich schon gar nicht mehr soo geekig ;)  Als dann um 9:30 der Shop aufmachte, war die Gruppe auf ca. acht Leute angewachsen und die Stimmung war ganz gut. Glücklicherweise hatte ich mein iPhone in diesem Shop vor gut einer Woche  reserviert, aber da mehr Vormerkungen vorlagen, als es iPhones gab (36 zu 15), ging die „Zuteilung“ nach dem first-come-first-serve Prinzip – und ich konnte mein iPhone als einer der ersten mit nach Hause nehmen. Zuerst mussten sich aber die Shop-Mitarbeiter mit den scheinbar recht überlasteten Servern rumärgern, so dass der ganze Vorgang um die 20 Minuten gedauert hat. Da ich allerdings die iPhone-Verpackung stets vor Augen hatte – dem Ziel also sehr sehr nah war, habe ich das gut überstanden. Weniger erfreulich verlief der Morgen, für einen anderen Wartenden, der nicht vorgemerkt hatte – er musste mit leeren Händen nach Hause gehen; ebenso erging es auch einem Bestandskunden, der ein iPhone wollte. Zum Vertrag an sich gibt es nicht viel zu sagen: ich habe die 49 Euro Version gewählt, selbstverständlich mit einem 16 GB iPhone in Schwarz. Dazu bekam ich eine Multisim für 6 Euro in den ersten drei Monaten, danach soll sie kostenfrei sein – dafür würde dann die Anschlussgebühr entfallen. Ich bin ehrlich gesagt echt gespannt, ob das alles so korrekt ist und klappt…

Wie dem auch sei, ich bin natürlich sofort nach Hause gefahren und habe das Objekt der Begierde ausgepackt und aktiviert. Letzteres hat einwandfrei geklappt und so ging der Spaß gleich los. Das Gerät ist wirklich schön verarbeitet und natürlich designt. Selbstredend werden alle Email-Accounts, Bookmarks und Kontakte synchronisiert und es läuft alles wirklich smooth und Apple-like. 

Die Visual-Voice-Mail war tagsüber noch nicht zu erreichen, aber ich konnte sie dann gegen frühen Abend nutzen. 

Karten bzw. GPS läuft auch ganz gut, die Standortbestimmung geht im Freien flott voran und ist genau. Karten werden dank UMTS ebenfalls zügig geladen. 

Erstes Fazit: der Kauf hat sich ebenso wie das Warten auf die 3G-Version absolut gelohnt. Das Gerät macht wirklich richtig Spaß und ist ein würdiger Nachfolger meines schon arg ramponierten iPod mini der ersten Generation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s