Is it Magic? Review der Apple Magic Mouse

Letzten Freitag habe ich es getan: Im Apple Store zu München brach mein Widerstand gegen Bluetooth-Peripherie-Geräte endgültig und ich tat, was nach dem Konsum des Films auf apple.com unvermeidbar war: ich kaufte die neue Apple Magic Mouse. Fast eine Woche nach diesem Lustkauf ist es Zeit für ein Fazit.
Design und Anmutung
Nicht von ungefähr der erste Punkt der Review: über Design lässt sich zwar streiten, aber meiner Meinung nach hält das der Magic Mouse beinahe jeder Kritik stand. Die Maus ist absolut gleichmäßig geformt, ihre Oberfläche besteht aus angenehm zu berührendem, glänzendem Kunststoff, die gesamte Unterseite aus nicht minder elegant geformtem Metall. Auch der, ebenfalls in Alu ausgeführte, Schiebeschalter zum Ein- und Ausschalten der Maus sowie der Deckel des Batteriefaches machen einen sehr hochwertigen Eindruck. In Sachen Design und Wertigkeit sticht die neue Magic Mouse ihre Vorgängerin, die MightyMouse, also eindeutig aus.
Installation
die Installation der Magic Mouse geht, wie von Apple gewohnt, flott und einfach von der Hand. Bluetooth aktivieren, Maus anschalten und mit dem Mac verbinden. Schade ist, dass man noch nicht sofort mit allen Funktionen loslegen kann; zuerst muss man noch einen aktuellen Maustreiber über die Softwareaktualisierung herunterladen und anschließend einen Neustart durchführen.
Täglicher Gebrauch
Die flache Magic Mouse fühlt sich zunächst etwas ungewohnt an. Ich habe vorher mit einer eher simplen USB-Maus von Logitech gearbeitet und muss sagen, dass diese, aufgrund ihrer Größe, irgendwie „voller“ in der Hand lag. Gleiches gilt auch für die ebenfalls größere Mighty Mouse. Trotzdem habe ich mich recht schnell daran gewöhnt und sehe darin keinen Nachteil – um sicher zu gehen, ist es aber sicher ratsam die neue Apple Maus erstmal im Store des Vertrauens zu testen.
Das auffälligste an der Magic Mouse ist sicherlich die Abwesenheit eines Scroll-Rads/-Balls. Die neue Maus verfügt über eine berührungsempfindliche Oberfläche, die ähnlich wie die eines Trackpads bzw. das Display des iPhones funktioniert. Damit kann man fast die gesamte Oberfläche der Maus zum horizontalen und vertikalen Scrollen verwenden – das ist nicht nur sehr praktisch, sondern macht vor allem wirklich sehr viel Spaß. Im Gegensatz zur Mighty Mouse ist die Neue in dieser Hinsicht wartungsfrei und der ewig verfusselte Scrollball gehört nun endlich der Vergangenheit an (und damit auch die kursierenden „Geheimtipps“, wie man den Ball wieder sauber bekommt). Die Wischfunktion zum Vor- und Zurückblättern ist zwar Inch unpraktisch, erfordert aber etwas Übung und will – zumindest mir – manchmal nicht auf Anhieb gelingen.
Fans der Mighty Mouse werden evtl. die beiden seitlichen Buttons vermissen, die, frei belegbar, z.B. die Exposé-Übersicht aufriefen. Da ich diese Funktion selten bzw. eigentlich nie genutzt habe, kann ich deren Fehlen absolut verschmerzen.
Abzuwarten bleibt, wie sich die Batterielaufzeiten der leider nur als Bluetooth-Version erhältlichen Magic Mouse entwickeln. Da ich keinerlei Erfahrung mit drahtlosen Mäusen habe, kann ich auch nicht einschätzen, ob die nach nur einer Woche Benutzung verbleibenden 88% Batterieladung auf besonders hohen oder üblichen Energieverbrauch schließen lassen.
Fazit
Die Maus ist nicht nur ein wunderbar gelungenes Stück Industriedesign, sondern überzeugt mich auch in der Handhabung. Das Scrollen macht, dank Multitouch, wirklich viel Spaß und ist, gerade im Vergleich zur Mighty Mouse, ein Quantensprung in Sachen Benutzerfreundlichkeit. Das Arbeiten ohne Kabel ist zwar angenehm und bequem, aber ich würde trotzdem lieber auf Bluetooth und Batterien verzichten. Schade, dass Apple die Magic Mouse nicht, wie die Vorgängerin, auch als kabelgebundene Version anbietet.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s